Statik-Honorar-Ordnung

Zur überschlägigen Berechnung der anfallenden Planungs-Honorare ihres Bauvorhabens empfehlen wir den HOAI-Rechner auf HOAI.de. (© www.HOAI.de)

Zur Abschätzung des Honorars für die „Statik“ (statische Berechnung mit zugehörigen Konstruktionszeichnungen) wählen Sie bitte im Online-Rechner HOAI Fassung 2013 (gültig ab 17.07.2013) und §52 Abs. 1 – Tragwerksplanung (Honorare für Leistungen bei Tragwerksplanungen)

Folgende Honorarzonen können (in der Tragwerksplanung) gewählt werden:

  • Honorarzone I : sehr geringe Planungsanforderungen
  • Honorarzone II : geringe Planungsanforderungen
  • Honorarzone III : durchschnittliche Planungsanforderungen
  • Honorarzone IV : hohe Planungsanforderungen
  • Honorarzone V : sehr hohe Planungsanforderungen

Die anrechenbaren Kosten (für die Tragwerksplanung) setzen sich im Allgemeinen wie folgt zusammen:

  • 55% der Kosten der Baukonstruktionen (Kostengruppe 300 der Kostenberechnung auf Grundlage der DIN 276 – 1 : 2008-12)
  • 10% der Kosten der Technischen Anlagen des Bauwerks (Kostengruppe 400 der Kostenberechnung auf Grundlage der DIN 276 – 1 : 2008:12)

Für Leistungen im Bestand (Umbauten und Modernisierungen) fällt zudem ein 20 bis 50%-iger Zuschlag auf die Honorarkosten an. Den Volltext der HOAI (Honorar-Ordnung für Architekten und Ingenieure) können Sie auf HOAI.de einsehen.

Als Berechnungsgrundlage für die anrechenbaren Kosten bei der Tragwerksplanung laden Sie sich das „Formblatt_Kostenberechnung_KGr 300-400.pdf“ herunter.